Rund ums Schiff

 

Online-Belegungsplan der Arkona  (nur für registrierte Benutzer)

 

Die ARKONA ist ein Kleinkajüter von 5.50m Länge, Typ WEGU HAPPY SAILING und kann von einem nicht ganz unerfahrenen Jollensegler ohne Schwierigkeiten gesegelt werden. In der Kajüte€œ, die weder Toilette noch Kochgelegenheit hat, kann man mit Einschränkungen auf den bequemen Polstern schlafen. Das Boot verhält sich bei mäߟigen Winden bis Stärke 3 absolut gutmütig, bei zunehmenden Windstärken verliert es immer mehr seine guten Segeleigenschaften aufgrund der recht hohen Bordwand. Ab 5 Bft. kann man das Segeln mit der ARKONA nicht mehr recht empfehlen. Es soll aber €žHelden€œ gegeben haben, die auch das gemeistert haben. Jedenfalls ist noch nie jemand gekentert.

Link zum Werftprospekt :-)

 

Liegeplatz & Segelrevier

Seit der Saison 2002 liegt das Boot im Regattahafen des Röbeler Segelvereins im Bereich der südlichen Müritz. Diese ist eingebettet in das groߟe Seengebiet im Bereich des €žNationalparks Müritz€œ. Die €žPioniere Fank Elix (ehem. Schatzmeister des WYCA) und Wolfgang Wehen (ehem. Vorsitzender des WYCA) haben die Kontakte aufgebaut und dafür gesorgt, dass die ARKONA seit der Zeit ihren festen Liegeplatz in Röbel hat. Wenige Schritte vom Liegeplatz entfernt ist das Clubhaus des Segelvereins mit Waschräumen und Duschen, dem Hafenmeister und einem kleinen Kiosk für die Frühstücksbrötchen.

Rund um die Müritz gibt es zahlreiche sehr schöne Ziele für Naturliebhaber und auch für (Fisch-) Feinschmecker. Durch Mastlegen können Nachbarseen auf längeren Touren ersegelt werden.

 

Wie ist das Boot ausgerüstet?

Das Boot ist segelfertig an seinem Liegeplatz, die Vollständigkeit der Teile wird sorgfältig zum Beginn der Saison überprüft. Es kann je nach Windstärke mit einer Fock oder einer Genua gesegelt werden. Ein Auߟenbordmotor mit gefülltem Tank, ein Bordbuch sowie eine Handmappe und Kartenmaterial gehören ebenfalls zur Ausrüstung. Die genaue Liste aller Teile ist im Anhang beigefügt, sie wird aber auch jedem Nutzer ausgehändigt.

 

Wer darf die ARKONA segeln?

Grundsätzlich wird jedem Clubmitglied des WYCA das Boot zur Nutzung überlassen. Der Nutzer muss im Besitz des Sportbootführerscheins Binnen sein und sollte wegen des manchmal tückischen Gewässers nicht ganz unerfahren im Segeln sein.

 

Wie bekomme ich die Erlaubnis zur Nutzung des Bootes?

Das Boot wird im Mai nach Röbel verholt und bleibt dort bis zum Ende der Saison. In der Zeit kann das Boot wochenweise genutzt werden. Die Woche beginnt und endet am Samstagvormittag.

Der Preis orientiert sich an den Selbstkosten und beträgt pro Woche 150 € incl. der evtl. Parkgebühren vor dem Gelände und der Kurtaxe. Versicherungen und Liegeplatzgebühren werden vom WYCA jährlich bezahlt.

Es wird eine Nutzungsvereinbahrung erstellt, in der alle Rechte und Pflichten schriftlich fixiert sind.

Belegungsplan der Arkona (für registrierte Benutzer): KALENDER

Zu koordinieren versucht alles im Auftrag des WYCA:
Andre© Neubohn

Telefon 0152-58889119
n e u b o h n @ w o l f s b u r g . d e

.

   
© Copyright Wolfsburger Yacht Club Allertal e.V.. Alle Rechte vorbehalten.